Heimisches Superfood

Die Erdbeere – Frisch, saftig, einfach himmlisch

Für mich gibt es nichts Besseres, als wenn ich durch die Erdbeerfelder mit meinem Kübel streife, sie pflücke und später zu einer leckeren Marmelade verarbeite. Der himmlische Duft dieser kleinen roten Beeren, ist einfach zum Anbeißen. Und was gibt es leckeres, als wenn man in den Wintermonaten, ein Glas selbstgemachte Erdbeermarmelade öffnen kann?

Aber was steckt eigentlich in dieser Beere?
Eine richtige Vitamin C Bombe ist sie, 60 mg pro 100 g Frucht liefert sie uns. Da lässt Zitrusfrüchte, wie Orangen und Zitronen neben ihr klein aussehen. Vitamin C ist für unseren Körper sehr wichtig, denn es fängt freie Radikale und schützt dadurch unser Immunsystem vor Erkrankungen.  Hast du gewusst, dass Vitamin C die Eisen- und Kalziumaufnahme in unserem Körper ebenfalls begünstigt.
Erdbeeren weißen auch einen hohen Folsäuregehalt auf und sind reich an Polyphenolen. Die kleine Beere ist eine Nährstoff-Bombe. 

Kalorienarmer Genuss
Die Erdbeeren sind nicht nur voll mit essentiellen Nährstoffen, nein man kann diese Frucht ohne schlechtes Gewissen genießen. 100 Gramm Frucht kommen ungefähr auf 30 Kalorien. Ich liebe ihren süßlichen Geschmack und wer selber diese Früchte im Garten hat weiß, dass die vollreifen Beeren mit ihrem Aroma kaum zu toppen sind.
Sie sind auch für unsere Verdauung hilfreich, denn durch ihren hohen Ballaststoffgehalt regen sie den Stoffwechsel an. Ein richtiges Superfood eben.

Rasch verzehren
Aber leider gibt es da auch einen kleinen Hacken, denn die Haltbarkeit ist sehr begrenzt (ca. 2-3 Tage im Kühlschrank). Die Lebensdauer der Früchte kannst du verlängern, in dem du Druck auf die Beeren verhinderst. Dafür lege die Beeren in eine flache Schüssel und unbedingt in den Kühlschrank. 

Kleiner Tipp:Wenn du einen großen Tiefkühler hast, lege sie auf ein Tablett und friere sie ein. So bleiben sie bis in den Herbst, ein frischer Genuss.

Hast du gewusst, dass Erdbeeren nicht mehr nachreifen? Lass sie lieber noch an der Staude und genieße sie erst in ihrem vollreifen Stadium, denn dann entfalten sie erst ihr gesamtes Aroma. 

Von Erdbeeren mit Joghurt, Erdbeer-Rhabarberkompott über diverse Erdbeerkuchen bis hin zu Erdbeeren in Zartbitterschokolade getunkt, der Einsatz in der Küche ist breit. Aber vergesst nicht ein paar Früchte für den Winter einzufrieren. Ich kann euch sagen es hilft die grauen Wintertage zu überstehen J

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*